RIEGER aktuell  2 0 1 8   

 

Wie in den Jahren zuvor, werde ich auch dieses Jahr bestimmte Ereignisse der  

RIEGERs

in Duisburg in Schrift- und Bildform präsentieren.

    

Ein 'Klick' auf vorhandene Bilder etc. vergrößert diese überwiegend 

                                 in einem neuen Fenster  bzw. Tab  oder öffnet einen neuen Link. 

FAMILIEN-WOCHENENDE

im erlebnisreichen ROTTERDAM


Von der Stadtführung wurde dieses kommerzielle Foto in einem Studio gefertigt ....

Wir beiden "Altis" (Roswitha u. Ingo)

mit

unseren "Jutis 1 und 2"

Gemütliches Beisammensein ....


Dank unserer Töchter und Schwiegersöhne verbrachten wir gemeinsam ein langes Wochenende in ROTTERDAM und Umgebung.

(Geschenk unserer "Jutis 1+2")

Mit einem geräumigen VAN fuhren wir von Alst direkt nach Rotterdam bzw. in ein gemütliches Hotel in Brielle (ca. 30 km außerhalb Rotterdam und in der Nähe von Hoek van Holland).
Von hier aus ging es nach einem familiären Abend mit großem Essen am Samstag in den frühen Morgenstunden in die Rotterdamer City. Hier wartete bereits eine Stadtführerin auf uns (nur für uns sechs Personen!!) und eine anschließend lange, lehrreiche und somit großartige Stadtführung.


Nun wissen wir, wer ERASMUS von Rotterdam -holl. Name Gerrit Gerritson- war (Humanist, Philologe, Philosoph, Theologe und Vorreiter der Reformation im 16. Jahrhundert) und auch Lodewijk PINCOFFS (einflussreicher Geschäftsmann, der eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Rotterdamer Häfen auf der ehemaligen Insel FEIJENOORD spielte, aber nach betrügerischen Handlungen nach Amerika floh und dieser halb in Abwesenheit in den Niederlanden verurteilt wurde).


Hörten und sahen u.a. vieles über die LAURENSKERK, die MARKTHAL, das HET WITTE HUS, die MAASTOREN, das 44. stöckige Gebäude DE ROTTERDAM, die KUBUSWONINGEN, historische Eisenbahnbrück DE HEF und die die Erasmus- und Willemsbrücke.


In den Nachmittagsstunden erfolgte dann noch eine interessante Hafenrundfahrt. Danach wurde wurde noch in Eigenregie mit dem Auto der EUROMAST aufgesucht, aber dessen "Besteigung" auf den Sonntag verschoben (zu viele Besucher).
Erst in den Abendstunden fanden wir uns wieder im Hotel ein und ließen den schönen wie auch anstrengenden Tag bei einem leckeren Bier ausklingen.


Am Sonntag wurde dann der EUROMAST erobert und danach ging es dann in Richtung HOEK van HOLLAND, um die dortige mehr als  imposante MAASPLANT-Sperre (Sperrwerk) zu besichtigen.


Die Rückfahrt erfolgte dann über ZEELAND in Richtung Bergen und von dort dann an Breda, Tilburg und Eindhoven vorbei bis kurz vor Venlo, um dann über Kaldenkirchen wieder in Alst zu "landen".



FOTOS werden nach entsprechender Bearbeitung in den nächsten Tagen eingefügt !!



Die HEILIGEN DREI KÖNIGE bei den Riegers 

Erst jetzt hat für Roswitha das neue Jahr 2018 RICHTIG begonnen !!


... endlich - eine glückliche Roswitha

Lied und Textbeitrag der Sternsinger

Zufriedene Roswitha !!

 


Das Rhein-Hochwasser 2018

hat Duisburg erreicht

und soll sogar noch weiter steigen ...


 Der Modellflugplatz ist am 05.01.2018 bereits "geflutet", die Rheinwiesen verschwunden  ....

Die Werthauser Wardt  -ansonsten nur ein kleiner See in den Rheinwiesen- wurde vom Flutwasser völlig "vereinnahmt" ...

Da der Höchststand des Hochwassers erst am 08.01. erreicht werden soll, werde ich unter Umständen weitere Bilder hier einstellen.


Blick vom "Monteschlacko" in den Innenhafen (Marientor etc.)

Panoramablick vom "Monteschlacko" in Richtung Stadtmitte

KEINE Zunahme des Hochwassers am 08.01.2018 !!

Blick vom "Monteschlacko" über die Werthauser Wardt zur Autobahn A40

(fast gleiche Hochwasserstände hatten wir zuletzt 2012 und 2013

- siehe "Rieger aktuell 2012" und "Rieger aktuell 2013" - )


Dieses Wahrzeichen von Duisburg lebt in veränderter Form weiter!

 Weitere Informationen unter

RIEGER aktuell 2017



PRESSEPORTAL 

Polizei Duisburg

(meine ehemalige "Heimatbehörde" mit den Polizeiberichten für die Medien)